Abschied von Lissi

Lissi Maus, du fehlst mir so; vier Monate ist es her, dass ich dich verloren habe.
Die Trauer will nicht leichter werden, die Akzeptanz, dich nie mehr sehen, will einfach nicht gelingen.
Du bist jetzt im Hundehimmel!

Ein paar Worte in die Vergangenheit

Mein erster Blog im November 2017 befasste sich mit Lissi, ich schrieb über ihr Leben als Versuchshund an einem Institut der vet. med. Uni Wien, über ihre neun Welpen, über unser Kennenlernen, über ihre anfängliche Ängstlichkeit und über unser schönes, vertrautes und unvergessliches Miteinander, eine wahre Freundschaft war schnell geboren!
Ein  Jahr später im November 2018 erhielt ich genau zu diesem Blog von einem Herrn aus Berlin einen herzergreifenden, schmerzerfüllten, sehr traurigen Kommentar! Sein Beagle Männchen namens Jack vom gleichen Institut der vet. med. Uni Wien stammend, musste mit 16 Jahren erlöst werden. Der Herr richtete seine sehr bewegenden Worte an die kleine Lissi; ich war selbst sehr gerührt und versuchte  das Herrli von Jack schriftlich zu trösten und ihm Mut zuzusprechen; Lissi war damals 11,5 Jahre, also fehlten auf 16  noch 4,5Jahre; ich bildete mir ein ,Lissi wird auch so alt und freute mich  über noch mehrere gemeinsame Jahre; sie wirkte gesund, erfreute sich ihres Lebens, ging gerne spazieren und hatte immer einen gesegneten Appetit. Gott sei Dank ahnte ich nicht, dass ich sie ein halbes Jahr später verlieren würde. Ihr Leben endete mit 12 Jahren, 1 Monat und 10 Tagen!

Erinnerung an Lissi

Was war passiert?

Anfang Juni fühlte sich Lissi nicht wohl; der Tierarzt vermutete eine Gastritis; die Therapie brachte keine Besserung, dem armen Hund war eine schreckliche Übelkeit anzusehen; nach etwas Ratlosigkeit brachte ein Ultraschall traurige Gewissheit: Leberkrebs, Milzkrebs und noch einiges mehr; ihr Gesundheitszustand verschlechterte sich dramatisch, sehr bald hörte sie zu fressen und zu trinken auf; der Tierarzt empfahl sie zu erlösen und sie somit von ihren Schmerzen zu befreien. Wir ließen Lissi gehen; Frauli und Herrli waren anwesend, wir streichelten sie, sprachen mit tränenerstickter Stimme noch ihr sehr vertraute Worte und bedankten uns für die schöne gemeinsame Zeit. Nach der Erlösung wirkte ihr Antlitz wieder entspannt.

Wo ist Lissi wirklich hingegangen?

Wir alle würden gerne wissen, was nach dem Tod passiert; Religionen, Kulturen und sogar Wissenschaftler äußern Meinungen und stellen ihre Hypothesen auf. Welche stimmt oder ob überhaupt eine stimmt, werden wir nie erfahren!
Wir werden zu Staub, wohin entweicht unsere Energie? Gibt es für uns weitere Leben nach dem Tod? Kehren wir irgendwann auf die Erde zurück? Leben wir dann vielleicht in einer  uns jetzt unbekannten Dimension? Gibt es eine kosmische Verbindung zu lieben Verstorbenen? Beschützen sie uns etwa? Poltern Seelen, die keine Ruhe finden, vielleicht doch in Schlössern oder Burgen? Wie auch immer? Ich glaube, jeder Mensch hat seine eigene Sicht, um das irgendwann nahende Lebensende leichter ertragen zu können!


Lissi war eine liebe, lustige, treue Begleiterin, eine gute Seelentrösterin, eine ausgezeichnete Mediatorin zwischen Frauli und Herrli, sie war die Freundlichkeit in Hundeperson und eine großartige Therapeutin; ihre Aufmerksamkeit, ihre Lebensfreude und ihre Bescheidenheit waren vorbildlich; wir Menschen könnten uns viel Positives von diesen wertvollen Geschöpfen abschauen!
Meine Lissi Maus, danke für den schönen, leider viel zu kurzen gemeinsamen Lebensweg!

2 Antworten auf „Abschied von Lissi“

  1. Liebe Ilse !

    Eben habe ich deinen ganz berührenden Abschiedsblog über Lissi gelesen.
    Du hast Dieses so lieb geschrieben, sodass ich (obwohl ich Lissi nie persönlich kannte) Ihr schönes Leben bei Euch direkt vor Augen hatte !!

    Ganz herzliche Adventgrüße zu Euch nach Wien
    Alles Liebe, Elisabeth

    1. Hallo liebe Elisabeth,
      danke für die lieben, Trost spendenden Worte,ich hoffe,dass Lissi bei uns glücklich war; wir waren mit ihr glücklich;
      die Endgültigkeit ist leider schwer zu verkraften!
      Wünsche Euch allen einen besinnlichen Advent!
      Liebe Grüße Ilse

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.