Lissi on Tour

Man könnte auch sagen: Lissi auf Reisen, auf der Fahrt, auf der Tour, in Bewegung, beim Überwinden des Raumes; jetzt höre ich auf, die Ausdrucksweise wird zu kompliziert; ich bleibe bei meinem ausgewählten Titel; Englisch ist in und außerdem für fast alle anders sprachigen Menschen auch verständlich!

Wo geht es denn hin?

Lissi spürt den allgemeinen Aufbruch; sie weiß bereits, dass sie mitdarf und wedelt vor Freude mit ihrem Schweif; sie weiß allerdings nicht, ob es sich um einen Spaziergang oder um eine Autofahrt handelt!
Kurz darauf wird das Auto aus der Garage gekarrt; Lissi kapiert sofort, dass es weiter weg  geht; ihre Anfangsfreude ist gedämpft, da Autofahren für sie nicht unbedingt das non plus Ultra ist; naja, aber mit von der Partie  sein, gefällt ihr sehr!
Nach ein paar aufmunternden Worten springt Lissi auf den Rücksitz, wird angegurtet und setzt sich vorerst hin; der Weg führt zur Westautobahn, die Geschwindigkeit  wird natürlich nur im gesetzlichen Rahmen erhöht und jetzt weiß Lissi, dass die Reise länger dauert; sie legt sich nieder und harrt der Dinge!
Ein herrlich frühlingshafter Sonntag und sehr gute Verkehrsverhältnisse auf der landschaftlich schön angelegten Westautobahn machen die Reise angenehm; nach Wien und Niederösterreich erreichen wir schnell die Landesgrenze zu Oberösterreich, dem „ HOAMATLAND“ von Frauli; Heimatgefühle haben Frauli  voll ergriffen; sogar ihre Wortwahl wird wieder einmal von vielen oberösterreichischen Ausdrücken geprägt!

Linz ist unser Ziel!

Dort werden wir Freunde treffen und im Arcotel an der Donau zu Mittag essen;
nach kurzer Zeit wird das Auto langsamer und Frauli, die das Auto lenkt, parkt ein! Das Ziel ist erreicht! Lissi freut sich und springt sofort aus dem Auto; sie weiß, zuerst gibt es noch einen schönen Spaziergang entlang der Donau, vorbei an blühenden Bäumen, an gepflegten Parkanlagen und an der friedlich fließenden Donau; in der Ferne sehen wir den Pöstlingberg und die sanften Hügel des Mühlviertels. Die Grottenbahn am Pöstlingberg ist eine schöne Erinnerung an die  eigene Kindheit.
Habe die Fotos oberhalb für meine Leser gemacht, um euch den schönen Ausflug näher zu bringen!
Lissi beginnt sofort auf der Wiese zu schnüffeln; man hat das Gefühl, sie hört nicht mehr auf; vielleicht liest sie- hündisch gesehen- die oberösterreichischen Nachrichten; es muss sich um eine ziemlich lange Ausgabe handeln! Lissis Nase ist noch immer am Boden!
Plötzlich sehe ich neben einem Haufen Gehölz und Blätter ein Schild an einem Baum, auf dem steht, dass die Stadt Linz den Igeln hilft; das erfreut mein tierfreundliches Herz!
Nach diesem wunderschönen Spaziergang freuen wir uns alle auf das Mittagessen; schnell  werden Teller gebracht, die mit duftenden Speisen gefüllt sind; jeder ist mit sich beschäftigt und genießt  das leibliche Wohl; das Essen hat uns allen sehr geschmeckt und die Gespräche mit den Freunden waren sehr nett; die Zeit ist wie im Fluge vergangen und bald geht es wieder zurück nach Wien; nach ca. 2 Stunden sind wir wieder in Wien angekommen.
 Nach einem längeren Ausflug freut  sich Lissi immer besonders, wieder zu Hause zu sein ! Da ist es anscheinend doch am schönsten!
Der Tag war wunderschön und erlebnisreich; somit hat Lissi on Tour ein freudvolles Ende gefunden!

Eine Antwort auf „Lissi on Tour“

  1. Liebe Ilse !

    Du hast einen ganz lieben Bericht über euren Ausflug in dein HOAMATLAND geschrieben !!

    Da bekomme ich gleich Lust dorthin aufzubrechen.
    Ach, Gmunden – deine Heimatstadt – ist ja auch so ein herrlicher Ort.
    Ein paarmal waren wir schon dort.
    Es wird wieder an der Zeit diesbezüglich bei meiner Family „anzuklopfen“ 😉

    Alles Liebe Euch – mit ganz lieben Grüßen aus Bad Vöslau
    Elisabeth und der noch etwas faule 😉 Luigi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.